Schlagwort-Archiv: Kökkenmöddinger

Nach dem Roman ist vor dem Krimi – schöne Feiertage :)

So, nachdem dieses Jahr fünf Bücher erschienen sind – also ein Kökkenmöddinger-Krimi, ein Lale-Krimi, ein Kinder-Roman, ein Jugend-Roman sowie der humorvoll-philosophische Roman-Roman „Jaspis Fanal“ -, stehen als Auftakt für 2019 mal wieder Kapitalverbrechen auf der Agenda. Ich morde mich zum Jahreswechsel von Amsterdam aus durch Berlin nach Südamerika – mit einem Auftragskiller voller Skrupel und einem äußerst durchtriebenem Opfer. Ich mag die beiden. Schöne Feiertage!

 

Facebookrssyoutubeby feather

Trailer zum neuen Krimi

In knapp vier Wochen feiert er Premiere, der neue und dritte Fall vom Taxi fahrenden Philosophen Kökkenmöddinger. Der sonst so hyggelige Däne sagt deutlich, was er von so manchen Machenschaften hält. Hier eine Kostprobe im Trailer zum „Ganoven-Blues“ …

Facebookrssyoutubeby feather

MusenAlmanach II

Was weiter geschah …

Steter KommunikationsTropfen erweicht das stoische Gewissen. Es gibt diese hartnäckigen Musen, deren inspirativ-transpirative Küsse man zunächst gar nicht haben will, die aber neue HirnRegionen beflügeln bis hin zum Verdacht der SchläfenLappenEpilepsie.

Nennen wir sie eine getarnte Thalia mit lachender TheaterMaske … mit einem Schuss Melpomene, der gleichsam maskierten Muse der Tragödie.

Herr Kökkenmöddinger meinte jedenfalls, dass wir ohne sie besser vorankommen 😉 Stimmt auffallend. Solcherlei Theaterspiel stört die Authentizität.

Facebookrssyoutubeby feather